WOHNEN VON SINNEN
FR, 12.12.1986

BADEWANNENKONZERT IN DER KUNSTHALLE DÜSSELDORF
Durch die Bullaugen am Wannenboden werden die Gesäß- und Oberschenkelpartien von Nacktbadenden mittels Video auf große Monitore übertragen.
Tonabnehmer an der Badewannenwand verstärken Badegeräusche und das rhythmische Reiben der Badenden an der Wanne. Im 2. Teil des Badekonzerts können die Badenden zwischen ihren Schenkeln fernsehen.
Es sind ca. 2000 Voyeure beim Live-Baden im Raum.

Gotthard Wagner

zur webseite>>
Konzert Newsletter
>>
Die Währung Gibling
Webshop
Versorgerin
NewWebSite
Radio FRO
servus.at
Jahresprogramm 2017
II3II_