PRIMA VISTA
MO, 01.09.1986

DAS PROJEKT DER STADTWERKSTATT ZUR ARS ELECTRONICA 1986
Mobile Installation in der Stadt

"Das intuitive Erfassen im Nu"
ist Ausgangsbasis für die Objektreihe Prima Vista. Eine für jeden Festivalstag auf Tageszeit und Route abgestimmte Installation wird erarbeitet und auf einem Tieflader programmäßig zu verschiedenen Zeiten auf den aus inhaltlichen Gründen ausgewählten Wegstrecken durch die Stadt gekarrt.

Zum Beispiel
Begleitung der Schichtarbeiter am Morgen, Kreuzfahrt im Stahlwerk, eine nächtliche Innenstadtrundfahrt. Die zur Eröffnung des Festivals geplante Glas-Prima vista wurde von der Behörde untersagt, und die Polizei trug dafür Sorge, daß ihre Aufführung nicht zustande kam. 6 Jahre später, 1990, wurde sie anläßlich der 500-Jahr-Feier der Stadt als Glückwunschaktion letztendlich uraufgeführt. (Siehe "Kunst und Öffentlichkeit").


Astrid Eßlinger
Georg Ritter
Gotthard Wagner
Thomas Lehner
Herbert Schager


Die Musiker Gotthard Wagner und Thomas Lehner spielen Flamenco

zur webseite>>
Konzert Newsletter
>>
Die Währung Gibling
Webshop
Versorgerin
NewWebSite
Radio FRO
servus.at
Jahresprogramm 2017
II3II_