Marika Schmied im Alten Rathaus
MO, 07.10.2013   16:30 Uhr

 

 Laut Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage an die Bundesministerin für Inneres, Mikl Leitner, wurde am 16. April die von Stadtwerkstatt und Galerie Hofkabinett durchgeführte Ausstellung im öffentlichen Raum mit Collagen der Künstlerin Marika Schmiedt, die sich damit gegen den Rassismus gegen Roma in Europa wendet, aufgrund einer telefonischen Anzeige eines Redakteurs der OÖ Nachrichten, durch die Polizei entfernt und vernichtet.

Die Ausstellung „Die Gendanken sind frei“ wurde von Anfang an von Zerstörung und Beschimpfung durch „Ungarn-Nationale“ begleitet.

Der Forderung der Stadtwerkstatt nach einer Neuinstallation der Ausstellung in der Landespolizeidirektion Linz wollte die Behörde nicht nachkommen.

Auf Initiative von Europaabgeordneten Josef Weidenholzer und der Stadt Linz wird diese Ausstellung nun doch erneut in Linz präsentiert.
in Anwesenheit der Künstlerin Marika Schmiedt, durch Josef Weidenholzer und Vizebürgermeister Klaus Luger im Foyer des Alten Rathauses, statt.

Die Ausstellung ist bis zum 20. Oktober dort zu sehen.

http://marikaschmiedt.wordpress.com/2013/04/16/vernissage-am-baustellenzaun/

http://www.stopptdierechten.at/2013/07/24/linz-peinliche-anzeige/

http://derstandard.at/1379292854465/Ungarnnationaler-Prozeststurm-gegen-Roma-Plakatschau-in-Linz

http://www.fpoe-linz.at/2013/10/03/wimmer-distanziert-sich-von-ungarn-feindlicher-ausstellung-im-rathaus/

http://m.diepresse.com/home/kultur/kunst/1461042/index.do?_vl_backlink=%2Fhome%2Fkultur%2Fkunst%2Findex.do

http://derstandard.at/1379292998679/Anti-Roma-Stimmung-Aufregung-um-Kunst-gegen-den-Hass

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/Wirbel-um-geplante-Ausstellung-im-Rathaus;art66,1208534

zur webseite>>
Konzert Newsletter
>>
Die Währung Gibling
Webshop
Versorgerin
NewWebSite
Radio FRO
servus.at
Jahresprogramm 2017
II3II_